Visitor Map von www.maploco.com

Freitag, 30. Dezember 2011

Merry belated Christmas and all the other good things

Ich wünsche euch ein frohes Weihachtsfest! Auch wenn das schon irgendwie lange vorbei ist, aber egal...
Morgen ist sogar schon Silvester. Und ich feier schön gechillt mit meinen Freundinnen. Wir machen eine kleine Party und schauen schöne Filme wie zum Beispiel X-Men: First Class und Inception.
Apropos schöne Filme: Ich war letztens in Sherlock Holmes - Ein Spiel im Schatten und es war ein super duper Film. Vielleicht schreibe ich auch noch mal eine komplette Kritik (oder eher Lobrede).
Vor dem eigentlichen Film laufen natürlich immer Trailer. Und diesesmal war auch The Avengers (Marvel's All Star Esemble) dabei. Das ist so unfair. Es dauert noch fast fünf Monate bis ich den Film endlich sehen kann, aber nun will ich ihn schon jetzt sehen. SOFORTA very merry Christmas!

Sonntag, 18. Dezember 2011

4. Advent

Bald ist Weihnachten. Das ist so schön. Ich freu mich richtig. Einmal wieder ein Weihnachten zu Hause, denn letztes Jahr war ich in California.

Naja...
heute ist der vierte Advent. Ich hab weder Plätzchen gebacken, noch alle Weihnachtsgeschenke gekauft. Da muss ich mich aber sputen ;)

Schönen vierten Advent!

Satori

Sonntag, 11. Dezember 2011

Schönen 3. Advent!

Einfach so einen schönen 3. Advent!

Just In Time


Gestern war ich im Kino. Endlich mal wieder. Nach einigen Wochen Kino-Entzug hatte ich endlich wieder einen Grund mir einen Film anzuschauen und zwar In Time.
Ein paar Grundinfos: In der Zukunft altert niemand nach seinem 25ten Geburtstag. Ab dann beginnt die grün-leuchtende Uhr an ihrem linken Arm abzulaufen. Zu Beginn hat man ein Jahr. Alles kostet Zeit (z.B. ein Kaffee 4 Minuten und eine Busfahrt 2 Stunden). Arme Leute sterben, weil sie einfach nicht genug Zeit verdienen können, um die Lebenserhaltungskosten zu bezahlen. Dann gibt es auch reiche Leute, die quasi ewig leben können.
Will Salas (Justin Timberlake) ist einer der armen Leute. Er lebt mit seiner Mutter (Olivia Wilde) im Ghetto. Eines Tages schenkt ihm ein ziemlich reicher Fremder (der White Collar Typ), der sterben will, 116 Jahre. Die Geschichte nimmt ihren Lauf, denn nun kämpft Will dafür die Ungerechtigkeit auszugleichen. Unterstützt wird er dabei von der Bankiers-Tochter Sylvia Weis (Amanda Seyfried). Doch die Polizei (genannt Timekeeper) ist ihnen in Form von Timekeeper Raymond Leon (Cillian Murphy) auf den Fersen.

Sooo... und nun eine kleine Bewertung, die Spoiler enthalten kann (seid gewarnt!):
Ich mochte den Film sehr. Er hinterließ bei mir eine leicht paranoide Grundstimmung, sodass ich für den Rest des Abends (was glücklicherweise nicht lange war) auf meine Arm geguckt habe, um mich zu vergewissern, dass dort nicht grün-leuchtende rapide ablaufende Zahlen sind. Das macht auch die Spannung des Films aus, dass jeden Moment die Hauptcharaktere einem Zeitmangel erliegen könnten. Zum Beispiel der Timekeeper: Er vergisst gegen Ende seine Zeit aufzuladen, als er Will und Sylvia verfolgt und dann ganz plötzlich stirbt er.
Das Thema des Films ist interessant und politisch aktuell. Es zeigt eine Dystopie mit einem Klassen System, in dem die Schere zwischen reich und arm riesig ist. Der Film spielt außerdem auf Schönheits- und Jugendwahn an. (Phillipe (Sylvias Vater): "Früher war alles einfacher: Sie fragen sich, ob sie meine Mutter, meine Tochter oder meine Schwester ist. Sie hoffen, sie ist nicht meine Frau.")
Will und Sylvia lehnen sich gegen ein korruptes unfaires System auf. Sie stehlen Zeit aus den großen Banken ("Ist es stehlen, wenn es schon gestohlen ist?") und verschenken (!) sie an die Armen.
Heutzutage zur Zeiten der Bankenkrise und der generellen politischen Unzufriedenheit sind gerade solche Paranoia Thriller besonders aktuell. Mal abgesehen davon, macht es einfach Spaß ihn zu sehen.

Ergänzungen:
Es gibt 'ne Mafia. Die sogennanten Minutemen. Die stehelen irgendwelchen Leuten einfach so die Zeit. Ihr Anführer Fortis wird von Alex Pettyfer gespielt. Die Mafia wird von den Timekeepern in Ruhe gelassen, weil sie nur die armen Leute im Ghetto attackiert.
Um vom Ghetto namens Daylton ins Reichenviertel New Greenvich überzuwechseln, muss insgesamt über ein Jahr bezahlen.
Die Uhr sieht so aus: 0000.00.0.00.00.00 Das höchste, was draufstehen kann, ist: 9999.51.6.23.59.59 (9999 Jahre, 51 Wochen, 6 Tage, 23 Stunden, 59 Minuten und 59 Sekunden)

Satori over and out.

Samstag, 10. Dezember 2011

Top 50: Amanda Seyfried


Amanda Seyfried hat so etwas märchenhaftes an sich, so etwas süßes und unschuldiges und dann doch auch noch etwas anderes.
Und gepostet wird sie wegen dem super duper Film In Time über den ich wahrscheinlich sowieso noch schreiben werde. Da sieht sie aber mal ganz anders aus, wenn auch nicht weniger schön.

Montag, 5. Dezember 2011

Top 50: Amanda Righetti

Ich finde, dass sie wunderschön aussieht. Sie spielt Grace Van Pelt in The Mentalist. Da ist sie so süß. Und sie tut mir Leid.
Heute abend werde ich die Folge von Sonntag sehen. Da sind Grace und Rigsby noch zusammen. Sweet.

Wunschzettel


Das ist meine Wunschliste. Ein bisschen mickrig. Aber je weniger man sich wünscht, desto höher die Chancen, dass man alles bekommt. :)
Und dann sitze ich in den Weihnachtsferien vorm Fernseher und schaue Torchwood auf Englisch. Und die Eureka Folgen, die ich verpasst habe. Und X-Men: First Class, weil ich diesen Film einfach liebe!

Ich weiß nicht, warum ich das jetzt gepostet habe.

Adios
Satori

Sonntag, 4. Dezember 2011

Und noch mal kurz:

Einen wunder wunderschönen 2. Advent an alle!
Irgendwie kommen die Feierlichkeiten zu kurz. Vor Weihnachten kommt immer alles zusammen und man hat kaum Zeit zum Atmen zwischen Schule, Festivitäten, Geburtstagen und Weihnachtseinkäufen. Aber ich will mich nicht beschweren, ich mag es ja beschäftigt zu sein.

Alles Gute
Satori

Violence in Movies

Passend zu unserem Kunst-Projekt "Gewalt und Kunst" ist mir aufgefallen wie gewalttätig Filme und Serien im allgemeinen sind. Wirklich, das übersieht man beinahe. In jedem leicht actionmäßigen Film ist Gewalt für den Hauptheld eine Lösung. Ich gebe zu, dass es auch mir recht ist, wenn die 'Bösen' von dem Protagonisten fertiggemacht werden. Aber das trägt nur zu einer Bewegung bei, die meiner Meinung nach in unserer Gesellschaft existiert: Violence is socially acceptable.
Das will ich einfach mal so stehenlassen.
Und nur um das noch mal klarzustellen: Ich will nicht, dass nun alle Filme 'Friede-Freude-Eierkuchen' sind. Gewalt ist ebenso wie Sexualität ein Teil von uns Menschen und sollte deshalb auch in Filmen nicht ignoriert werden.
Mal abgesehen davon mag ich einfach zu viele semi gewalttätige Filme oder Filme mit Gewalt-Szenen.

Das musste ich nur grad mal sagen.
Satori

Hoya Kerii - Die Herzblattblume


Ich habe vor einiger Zeit ein Geschenk bekomen: Eine Pflanze, die aus einem einzigen herzförmigen Blatt bestand. Nach einer Weile wuchs ihr ein langer Stängel mit mehr herzförmigen Blättern. Diese eigenartige Pflanze blühte auch irgendwann; und zwar auf diese ganz eigenarige Weise. Da musste ich doch Bilder von machen.

Sonntag, 20. November 2011

Nein, ich stalke James McAvoy nicht...

Ich schau mir nur so ziemlich jedes Interview von ihm auf youtube an. Ich liebe seinen Akzent und ich liebe seinen Humor. Schotten hams einfach drauf. ;)
Besonders die Interviews von ihm und Michael Fassbender zusammen sind super. Ach... damit kann man schon viel Zeit zubringen.

Hier zum Beispiel: (Ausschnitte aus mehreren Interviews) http://www.youtube.com/watch?v=wsyHJOHobNY&NR=1

Und von da an kann man sich einfach durch youtube klicken und den Rest des Tages vergessen.

Oh ja.
Satori

Top 50: François Arnaud


So... Dieser französich-kanadische Schauspieler spielt Cesare Borgia in dem "Die Borgias. Sex. Macht. Mord. Amen.", das gerade auf Pro7 läuft. Und ach, ich fand ihn schon sexy seit ich einen Bericht darüber in der Cinema gelesen habe. Und egal, was er in der Serie machen wird, ich werde ihn immer toll finden. Punkt.

(Apropos: sein Name hat meine Lieblingssounds zum Aussprechen: ein "ce" und ein "gi" auf Italienisch. Wunderschön!)
http://ant.ag/2011/05/this-is-a-francois-arnaud-post/ ein interview von ihm :)

Samstag, 19. November 2011

So this is how it ends...

Also und nun sind drei meiner Serien zu Ende gegangen. Und obwohl das schon ne Weile her ist, muss ich das niederschreiben.
spoiler für die letzten Folgen von Staffel 1 Hawaii-5-0 und von Staffel 2 V-The Visitors und von Staffel 3 The Mentalist

Hawaii-5-0
Diese Folge hat mich echt aufgeregt und ich würde es vorziehen, so zu tun, als hätte sie nie existiert. Und zwar aus mehreren Gründen:
Nr. 1: 5-0 ist zerstört
Nr. 2: Steve ist unschuldig im Gefängnis (wirklich er hat nichts getan!!!)
Nr. 3: Kono ist im Gefängnis (okay, sie hat das Geld mit gestohlen, aber trotzdem...alte Frauen sollten nicht so ein gutes Gedächnis haben)
Nr. 4: Chin hat sich dem HPD wieder angeschlossen (Hallo?! ... obwohl, vielleich hatte das ja einen Grund)
UND Nr. 5: Danny ist wieder mit Rachel zusammen, die wieder ein Kind von ihm erwartet und er wollte einfach so wieder nach New Jersey zurück (dazu sage ich jetzt mal nichts, ich hab mich schon genug darüber aufgeregt)
Das schlimmste ist, ich habe keine Ahnung, wie lange wir auf die nächste Staffel warten müssen!

V - The Visitors:
Naja, das war mal ein schlimmer Schlag gegen die Fünfte Kolonne. Tyler tot (schade, aber nicht so dramatisch), Ryan tot (von seiner eigenen Tochter gekillt, grausam), Diana die eigentliche Königin tot (und dabei hätte sie doch alles retten können), Lisa eingekerkert, Hobbes weg (wo ist der schon wieder hin) und nun kann Anna bzw. Amy auch noch die ganze Menschheit beseelen. Noooooin! Obwohl: die Visitors (bei denen Beseelung natürlich ist) konnten sich doch recht einfach wieder davon lösen, also warum macht ihr so ein riesen Drama darum.
Aber immerhin hat Joshua seine Erinnerungen wieder und ist demnach wieder auf der guten Seite. Das ist doch schonmal was.
Nur leider wars das und es wird keine weitere Staffel mehr geben. Schade. :(

The Mentalist:
Seit einiger Zeit hatte ich schon den Verdacht, dass Red Johns Verbindungsmann beim CBI Van Pelts Verlobter Craig Olaflen ist. Irgendwann habe ich so eine Art Erleuchtung bekommen und mir war das absolut klar. Zwischendurch dachte ich, dass ich vielleicht doch nicht Recht habe, aber dann war ich mir wieder ziemlich sicher. Und als in dieser Episode Jane die Liste der Verdächtigen hatte. Bam: Craigs Name stand drauf. Also war alles klar. Ich hab fast den ganzen Rest der Folge damit verbracht einen leichten Anfall zu kriegen, weil die nicht wussten, was ich wusste. Und dann hat Grace Craig auch noch alles erzählt. Deshalb bin ich beinahe ausgerastet. Gut, dass Jane es noch rausgefunden hat. Und der einzige, der gestorben ist, ist Craig (dann kann Grace wieder mit Rigsby zusammen sein).
Ach ja, und Red John. Hoffentlich war das jetzt auch wirklich Red John. Ich dachte mir schon, dass Jane ne Waffe beihat, um ihn zu erschießen. Hoffentlich ist es jetzt vorbei.
Aber was soll nun geschehen? Jane muss jetzt ins Gefängnis und (vorausgesetzt es war nun wirklich Red John) ist die Hintergrundgeschichte weg.

Schluss. Aus. Ende. Ich hab schon genug geschrieben.
Satori




Sonntag, 30. Oktober 2011

Top 50: John Barrowman

Awwww... Ich hab heute eine super herrliche Folge Torchwood gesehen und deshalb poste ich jetzt John Barrowman alias Captain Jack Harkness (obwohl dieser Name auch wieder nur geklaut ist...).
Ich finde das ist ein wunderbarer Charakter und auch wenn die Serie zeitweilig leicht ins abstruse abschweift hat sie doch ihren Wert, sonlange einen ein wenig Gewalt und Sexualität nicht abschrecken.
Tun sie nicht.

50 Characters Challenge die Zweite

Ich bin schon viel weiter gekommen. Mir fehlen nur noch 5. Die letzten beiden sind: Deine Lieblings weibliche und Deine Lieblings männliche Person. Und ich habe absolut keine Ahnung wer das sein sollte. Ich liebe so viele Charaktere...

16. The Hunter - Jango Fett
17. The one who always seems to get captured
18. Vampire - Mick StJohn
19. Werewolf. - Vivian
20. Other Mythical creature. - Tinkerbelle
21. The one who doesn't want the big 'prize'- Charlie Buck
22. The adventurer - Lara Croft
23. The one who loses someone close to them. - Steve McGarrett
24. The one who loses the important object - Thor
25. The Bitchy enemy. - Anna from V
26. The Enemy‘s sidekick - Shego from Kim Possible
27. The unlucky one - Spencer Reid
28. The singer - Johnny Cash
29. The one who has the weird friends - Seeley Booth
30. The scaredy cat. - JD
31. The one who always gets blamed. - Zane Donovan
32. The one taken from normal life and plunged into something completely different. - Lincoln Six Echo/ Jordan Two Delta
33. A soldier. - Captain Becker
34. Someone who should be in it more - Joshua in V
35. The teacher. - Dewey Finn
36. The musician - Ray Charles
37. The Normal Girl - Ariadne from Inception
38. The Normal Guy - Doug from Hangover
39. The Love- Birds - Ned and Chuck
40. The Ex's - Nick and Helen
41. The stupid bad guy - Justin Hammer in Iron Man 2
42. The thief. - Danny Ocean and gang
43. The Criminal - Captain Malcom Reynolds
44. The Sarcastic. - Leonard McCoy
45. The one who is constantly in trouble. - C3PO

-> Und hier geht's zu den sets

Freitag, 14. Oktober 2011

Top 50: James Franco

Ach James Franco... Ich dachte, dass ich mal wieder jemanden posten sollte. Zuerst habe ich ihn in Spiderman gesehen. Aber letztens in Planet der Affen. Das war ein echt super Film und er hat die Hauptrolle sehr gut gespielt.
Außerdem studiert er gerade in Yale. Wow.

P.S. Ich habe gestern ein Video gesehen, in dem er einen Schnurrbart hatte. Und obwohl das bei den meisten Leuten albern aussieht, stand es ihm ungewöhnlicherweise total...
http://www.youtube.com/watch?v=-J2UZZ45BqU&NR=1

Dienstag, 4. Oktober 2011

Joshua

Aww... ich liebe Joshi. Ja, ich war so traurig, als er tot war, aber glücklicherweise war er dann doch nicht tot. Ach. Ich hoffe nur, dass er sich daran erinnert wie super er war. Okay. Nun ein Bild von ihm. Am Montag werde ich ja sehen, was passiert ist.

Samstag, 1. Oktober 2011

C'é il sole!

Es ist sonnig. Und das ist wunderschön, denn es ist auch warm und fühlt sich generell an wie Sommer. Und auch noch ein langes Wochenende. Ahh... Was will man mehr?

Fernsehen, natürlich. Ihr kennt mich ja. Und da ich mich in letzter Zeit beschwert habe, dass so wenig im Fernsehen läuft, hier nun ein kleines Update:
ES KOMMEN WIEDER SUPER SERIEN!!!

V-Die Besucher (was wird passieren???)
Bones (awww... ich liebe diese Serie)
The Mentalist (ja, das läuft schon etwas länger aber egal...)
und Torchwood (die 1. Staffel, die ich noch nicht gesehen habe)

Das klingt doch mal gut!
Dann sind auch die Abende gerettet, die ja trotz der Sonne dunkel un kalt sind.

Das einzig miese an diesem Herbst ist, das zur Zeit kaum was im Kino läuft, das ich sehen will.
Nur Fright Night nächste Woche.

Na dann. Freut euch an der Wärme.
Satori

Samstag, 24. September 2011

Top 50: Logan Lerman

Logan Lerman spielt D'Artagnan in dem Die Drei Musketier Film. Er ist super süß und kann toll fechten. ;) Außerdem ist er einer der wenigen in meiner Altersklasse!!!
xD


Constance: Bist du immer so vorlaut?
D'Artagnan: Nein, nur Dienstags und wenn schöne Frauen in der Nähe sind.
Constance: Das heißt, du findest mich schön?
D'Artagnan: Naja, heute ist Dienstag!

50 Characters Challenge

Und noch was Polyvoriges! Man muss zu jedem der 50 Charakter Vorgaben eine Person aus einem Film/Serie in einem Set verwenden. Hier das was ich bis jetzt geschafft habe:

1. Superhero - Iron Man
2. Angel - Angel
3. Spy - Michael Westen
4. Witch - Tia Dalma
5. Wizard - Gandalf
6. Demon - Nina (Reaper)
7. Doctor - Elliot
8. Alien - Spock
9. knight - Faramir
10. Bad Guy gone good - Scrooge
11. Always seems to get hurt/ killed. - Fargo
12. Siblings. - Johnny and Susan Storm
13. Have a badass job - Men in Black
14. Sidekick - Dr. Watson
15. The Animal Lover - Ben

Pente Demi Clark

Pente/Prowess - Mutant and Proud Audition

Pente/Prowess - Mutant and Proud Audition by illuminazione featuring high heel boots

Ich habe beschlossen, in Polyvore einer Rollenspiel-Gruppe beizutreten. Und das ist meine Person. Sie ist eine Mutantin und hat interessante Kräfte. Genau. Ich freu mich schon darauf, richtig loszulegen, da ich das ja noch nie gemacht habe :)

Hello again!

Da bin ich endlich mal wieder. Hah, hat ganz schön lange gedauert, was? Naja, die Schule ist ja auch schon wieder in vollem Gange und ich versuche mich wirklich darauf zu konzentrieren! Jaha! Das klappt mal mehr, mal weniger, obwohl ich eigentlich Spaß habe.

Ach, ich war in "Die drei Musketiere" und ich fand ihn echt toll. Er war witzig und spannend und super cool. Besonders gefallen haben mir die Fechtkämpfe, da ich fechten einfach sexy finde. Natürlich ist der Film nicht sonderlich realistisch gewesen, aber darauf erhebt er auch keine Ansprüche und Realismus haben wir in unserem Leben genug.
Das einzige, was mich vielleicht ein klein wenig gestört hat, war, dass die Musketiere dauernt irgendwelche Leute umgebracht haben. Ja, die gehörten zu den 'Bösen', aber trotzdem... Ich denke aber, das war damals halt so. Damals im Barock...

Sonst noch was??? Neee, eigentlich nicht. Das wars erstmal wieder!
Alles Gute
Satori

Freitag, 9. September 2011

Top 50: Nicole Kidman

Zu Ehren des Steampunk nun Nicole Kidman. Sie ist einfach eine perfekte Mrs. Coulter. Und schaut mal das, was sie da auf der Hand hat. Es ist ein Steampunk-typisches Flattervieh mit Uhrenmechanismus!

Steampunk'd

Gestern hab ich entdeckt, dass das Buch, das ich gerade lese (Das Königreich jenseits der Wellen von Stephen Hunt) sich dem "Steampunk" zuordnen lässt. Also, was ist Steampunk??? Nun, laut wikipedia (oh ja, wikipedia... hoffentlich stimmts) ist es ein Kunstgenre entstanden in den 1980ern. Es behandelt den Retro-Futurismus, das heißt, so wie sich die Leute von vergangenen Zeiten die Zukunft hätten vorstellen können und kombiniert moderne/futuristische Elemente mit dem Stil der viktorianischen Zeit. (Charakteristisch für Steampunk sind Uhrenmechanismen und Dampfmaschinen.) Cool, oder?
Und wer sich darunter immer noch nichts vorstellen kann, dem gebe ich nun ein paar Beispiele:
In 80 Tagen um die Welt
Sky Captain And The World Of Tomorrow
Der Goldene Kompass
Die Liga Der Außergewöhnlichen Gentleman
Wild Wild West
außerdem ordnent das Englische wikipedia diese Filme dem Steampunk zu:
Sherlock Holmes (2009)
Prestige
Van Helsing
und sowohl Hellboy 1 als auch Hellboy 2 enthalten Steampunk Elemente

Ich find das als Genre total super und interessant. Dieser alternative Zeitverlauf, was wäre wenn wir Elektronik nicht so stark entwickelt hätten? Wie sähe die Welt dann aus? Vielleicht so, wie das London in dem Der goldene Kompass-Film?

Adios
Satori

P.S. elektronisch heißt in Steampunk anbarisch

"It's anbaric!" - "Oh, you mean electronic." - "Electronic? That sounds like Electrum." - "What's that?" - "*Erklärung für Bernstein*" - "That's Amber!" - "Sounds like anbaric."
(Ein Gespräch - ungefähr so - zwischen Lyra und Will in The Subtle Knife, dem zweiten Teil von Der Goldene Kompass)

Watch you fall




Mittwoch, 7. September 2011

Das Programm "Schule" wird gestartet.

Und zwar heute. Heute war der erste Schultag dieses Schuljahres. Wow, wie die Zeit vergeht. Wäre ich nicht in Urlaub gewesen, hätte ich gar nichts von den Ferien gehabt. All dieser Regen... Und kaum ist es September stürmt es nur noch. Ja, Herbststürme gehören nun mal dazu, aber dauernd???

Aber Schule hat schoneinmal supi angefangen. Ich habe die richtigen Kurse und gute Lehrer/innen und auch eigentlich alle Kurse mit Freundinnen zusammen. Na dann kann die Schule ja mal kommen.
Hoffentlich streng ich mich dieses Jahr mehr an.

Wow. Das war mal wieder sehr uninteressant. Außer für Stalker natürlich, die ich hoffentlich nicht besitze, oder? *sich panisch umguck*

Arrivederci
Satori

"He realises that it takes a lot more energy to play dumb than he originally thought." Aus ner Fanfiktion, die in der Schulzeit spielt.

Freitag, 2. September 2011

Top 50: Hayley Atwell

So. Nun auch noch "La Chica" aus dem Captain America Film. Sie sieht hübsch aus mit ihrer 2. Weltkriegs Soldatinnen Uniform. Sooo schade, dass sie ihn nicht haben kann.

Mittwoch, 31. August 2011

Ergänzung; Hauptsächlich nur für mich

Beim Kinofilm ist uns aufgefallen, dass wir die Synchronstimme von Tonys Vater Howard Stark (den wir übrigens super toll finden - und der Tony so unglaublich ähnlich ist) kennen und glücklicherweise habe ich den Namen des Synchronsprechers gelesen: Timmo Niesner
Und nun eine Liste woher wir ihn kennen:

Elijah Wood (aus Herr der Ringe natürlich)
Topher Grace in Spider Man 3
WALL-E (wie süß!!!)
Zachary Quinto als Spock in Star Trek Reboot
Sean (einer von Elliots Freunden) in Scrubs
Ken bzw. Der Digimon Kaiser in meiner Lieblings Digimon Staffel Nr. 2
und Charlie in Numb3rs

Krass. Warum ist mir das nicht von selbst eingefallen? Warum musste ich dazu wikipedia fragen?

Top 50: Chris Evans


Das ist der Mensch, der Captain America/Steve Rodgers spielt. Und super wie ich finde. Außerdem hat er schon einen anderen Marvel-Superhelden gespielt: Human Torch aus Fantastic Four. Und sonst noch den Anruf-Empfänger aus Final Call (ein Film, dessen Spannung ich aus irgendeinem Grund kaum ertrug).

Ach und er ist der dritte Chris. Witzig.

Wieder im Winterland

Wenn man zwei Wochen in Mallorca war, dann ist Deutschland tatsächlich ein Winterland. Gestern dachte ich, ich bräuchte Handschuhe und ne Mütze, während ich Sonntag noch in Top und Hotpants nachts am Pool gesessen habe.

Immerhin konnte ich dann gestern endlich Captain America sehen. Oder wie meine spanische Kinozeitschrift sagen würde Capitán América. Super Film. Mal wieder. Gibt einem eine wunderbare Einführung in den Anführer der Avengers und bereitet auch toll auf diesen Film vor (besonders mit der Szene nach dem Abspann). Für Marvel-Fans (die Thor und die Iron Man Filme gesehen haben) noch besser, aber auch sonst lohnt es sich total.

Aber ich hab festgestellt, warum ich keine Kriegsfilme mag: Es sterben zu viele Leute. Es ist ja nicht so, als würden in anderen Filmen, die ich mag keine Leute sterben, aber in Kriegsfilmen finde ich das irgendwie schlimmer...

Naja.
The End. Captain America will return in The Avengers.
Satori

Hydra-Soldat: Wenn ihr einen Kopf abschlagt, wachsen zwei ... *erschossen*
Tommy Lee Jones-Typ: Komm lasst uns zwei neue suchen.

Samstag, 13. August 2011

Top 50: Lee Pace

Einfach nur, weil meine Freundin und ich viel Pushing Daisies geguckt haben und er da einfach so herzerweichend süß ist. Genau, denn dort spielt er Ned. Den Kuchenbäcker. Die ganze Sendung ist einfach knuffig, aber er ganz besonders.
Und er sieht gut aus. ;)

...

Uhm... ja. So wird das nichts mehr mit den 100 Posts dieses Jahr. Aber es sind auch Ferien, was heißt: Es passiert so gut wie gar nichts. Und es ist noch nicht einmal schönes Wetter. (um mal sinnlos Internet Sprache zu benutzen:) FAIL

Also... was ist seit letztem mal passiert...
Ich war in Green Lantern. Ich mag den Film. Und Ryan ist so sexy wie immer. Nur irgendwie ging meiner freundin und mir Blake Lively auf die Nerven. Naja. Green Lanterns Kräfte sind auf jeden Fall super.

Außerdem war ich mit einer Freundin in Harry Potter 7/2 auf Englisch. Fazit: Dumbledore nuschelt immernoch. Mir tut der arme weiße Drache leid. Ich mag neuerdings Snape. Voldemort ist ein Loser und Draco hätte einfach bloß stehen bleiben müssen.
War eigentlich ganz gut. Dafür, dass ich kein Harry Potter Fan bin.

Ach ja, V - The Visitors ist ja schon wieder zu "Ende". Was für eine fürchterliche letzte Episode. Was nun? Ich möchte, dass sie sofort die zweite Staffel bringen. Denn: Was ist jetzt mit Joshua? Wird Ryan wieder Anna folgen? Wie entscheidet sich Chad? Und was hat Hobbes wirklich vor? So viele Fragen und noch keine Antworten. Und nein, ich werde die nicht auf Englisch im Internet gucken.

Noch schlimmer als das ist das Ende von dem dritten Sherlock (namens: Das große Spiel). Das sind so drei Filme mit Sherlock Holmes in der jetzt Zeit (übrigens mit Martin Freeman als Dr. Watson, der Typ, der Bilbo in Der Hobbit spielen wird). Ich mochte die Filme wirklich gerne. Aber dann am Ende (und nun... SPOILER) beschließt dieser gruselige Moriarty Holmes und Watson doch umbringen zu lassen, aber dann zielt Holmes mit ner Waffe auf die weggelegte Bombe (die vorher Watson um hatte), die dann auch Moriarty töten würde und dann... Ende. Das wars.

Satori ;)

Dienstag, 26. Juli 2011

Top 50: Chris Pine

Mir ist gerade aufgefallen, dass die letzten beiden Top 50 Frauen waren. Also hier mal wieder ein Mann. Chris Pine kennen wohl die meisten als Captain James T. Kirk aus dem Star Trek Reboot. Als eingefleischter Star Wars Fan darf ich Star Trek eigentlich nicht mögen. Aber ich finde den Reboot, sehr cool und witzig. Nun zurück zu Chris Pine. Auf jeden Fall sieht er ziemlich gut aus und das bestätigt sich auch noch in dem anderen Film, den ich mit ihm gesehen habe (im Flugzeug) Unstoppable. Over and out.

"Oh yeah. I just hacked real life." (Ein Zitat aus einer lustigen Star Trek Fanfiction und genauso etwas hätte Kirk gesagt.)

Top 50: Moreena Baccarin

Das ist die wunderschöne Moreena Baccarin, welche die Reptilienkönigin in Anna in V spielt. Außerdem hat sie auch noch Inara in der super Serie Firefly gespielt. Wenn die mir sagen würde, dass ihre Alien-Rasse in Frieden kommt, würde ich ihr das auch einfach so glauben...
Aber ich bin eh vertrauensselig.

"Oh, and all she ever does is stare out of windows and look smug." (ein quote aus einer unglaublich witzigen Fanfiction, die genau Annas Lieblingsbeschäftigung beschreibt -neben Leuten die Haut abziehen-)

Frieden. Für alle. Auf ewig.

Also. Ich habe mich auf diese Serie gefreut. "V - Die Besucher". Und zwar völlig zu Recht. Ich liebe diese Serie. Die ist spannend und interessant und generell super cool. Nur leider (oder glücklicherweise) zeigt Pro 7 immer drei Folgen hintereinander, das heißt nach vier Wochen ist erstmal wieder Schluss. Dafür muss ich dann aber nicht so lange auf eine nächste Folge warten.
Komischerweise mag ich die Visitors, die sind irgendwie sehr cool, wenn auch mit schlechten Absichten. Naja, nicht alle und deshalb sind meine Lieblingscharaktere in der Serie die Mitglieder der Fünften Kolonne. Also Verräter Aliens, die gegen Anna sind.
Ryan: Den finde ich total super. Ihn und seine Freundin Val, die schwanger ist mit einem Hybrid-Baby. Herzlichen Glückwunsch!
Joshua: Der Arzt von dem Mutterschiff, der traurigerweisen seinen Kollegen hat umbringen müssen... was ich sehr schlimm fand.
Naja.

Tragischerweise gibt es kaum Fanfiction von V und die die es gibt spielen nach der sechsten Episode, das heißt, dass sie riesige Spoiler für mich enthalten würden.

*seufz* Mein Leben ist schon nicht leicht. Aber immerhin haben wir jetzt Ferien. Wenn auch das Wetter total miserabel ist.

Bis denne
Satori

Samstag, 23. Juli 2011

Sonntag, 17. Juli 2011

Who watches The Watchmen?

ME!
Nein... Aber irgendwie schon. Da ich gestern endlich dazu gekommen bin diesen Film zu sehen. Der war ganz schön lange auf unserer Festplatte und endlich habe ich ihn gesehen. Und ich muss sagen: Ich bin beeindruckt. Zack Snyder (300, Sucker Punch) ist es wunderbar gelungen seinen Film wie einen Comic wirken zu lassen. Bravo. Ja, ein wenig brutal, aber es ist ein Comic und das sollte man vertragen. Super erzählt und genauso gut dargestellt.
Schade, dass das nur eine Geschichte ist.
Ach und was ich faszinierend finde, ist, dass ich nun tatsächlich alle Figuren kenne. Denn auch bei der Charakterauswahl im Fanfiction Comic Archiv sind keine Leute, deren Namen mir nichts sagen. ^^

:) Vielleicht werde ich auch noch mal was über mein rest Leben schreiben. Ihr wisst schon, mein Leben außerhalb des Kinos und Fernsehers.

Alles Liebe
Satori

"Und keiner sagt was, weil alle denken: Naja, der ist eben durchgeknallt!" Watchmen - Nite Owl II zu (und über) Rorschach

Samstag, 2. Juli 2011

Top 50: Michelle Monaghan

Passend zu Source Code. Michelle Monaghan. Sie ist so hübsch und so süß und so lieb. Besonders in dem Film. Ihr Lächeln ist einfach ansteckend.

Ein Source Code für Jake

Vor einer Woche habe ich den Film Source Code gesehen. Und das ist wirklich ein super Film. (Ist euch schon mal aufgefallen, dass ich fast alle Filme, die ich sehe super finde???)
Auf jeden Fall ist Source Code ein wunderbar intelligenter Film mit einem schönen Ende. Was will man mehr?
Ach ja, Jake Gyllenhaal. Der übrigens wieder mal richtig super spielt. Oh ja. Aber auch Vera Farmiga und Michelle Monaghan spielen toll.
Mal was anderes.

Ja, ich geh noch zur Schule. Aber da passiert so kurz vor den Sommerferien eh nichts mehr. Alle Refarate und Klausuren weg.

Bis denne
Satori

Mittwoch, 22. Juni 2011

Top 50: Chris Hemsworth

Dieser Australier hat Thor gespielt. Und super, wie ich fand. Gut, dass wir ihn in The Avengers wiedersehen. Als meine Freundin und ich übrigens den Thor Trailer zum ersten Mal gesehen haben, haben wir gedacht: Hmm, der sieht aus wie Sean Bean in hübsch. ;) Naja, nicht wirklich, aber mit längeren Haaren und Bart besteht schon 'ne Ähnlichkeit. (Auch einer der wenigen, die - wie ich finde- mit Bart besser aussehen...)

Und er wird jetzt gepostet, weil ich ein super tolles Thor Poster ergattert habe. (Zusammen mit einem unglaublichen X-Men: First Class Plakat.) Darüber hab ich mich total gefreut ^^
Die rot/silber/schwarz Kombination ist einfach toll.

Samstag, 11. Juni 2011

Emma Frost; White Queen; X-Men

Passend zum Thema. Ein Polyvore Set von January Jones, die die absolut perfekte Emma Frost ist.

January Jones is Emma Frost



Top 50: James McAvoy

Wie schon im vorigen Post gesagt: Ich liebe James McAvoy als Charles. Und deshalb muss er auch hier gepostet werden. Sonst könnte man ihn auch noch kennen aus Abbitte mit Keira Knightly oder aus Wanted mit Angelina Jolie. Ich mag ihn aber am meisten in X-Men: First Class.
Oh, übrigens: Charles' Anmachspruch in dem Film ist, den Frauen zu erklären, was an ihnen eine Gen-mutation ist und wie super das ist. Funktioniert. Würde es bei mir auch: Intelligenz ist nämlich sexy.

"Mutant und stolz" (Mehrmals im Film. Oftmals von Raven, zuerst aber von Charles und einer Blondine mit zwei verschiedenen Augenfarben.)

X-Men: First Class is the best

Jup. Genau so. Ich liebe diesen Film. Am Donnerstag habe ich endlich X-Men: Erste Entscheidung gesehen, nachdem ich mich schon ewig darauf gefreut hatte. Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Ich hatte schon so viel gutes von diesem Film gehört und es war alles wahr. WOW Richtig genial. Als er zu Ende war, dachte ich nur: ich will ihn nochmal sehen. Und vielleicht wird das seit langem mal wieder der erste Film, den ich zweimal im Kino sehe.
Nun: warum fande ich diesen Film so gut:

1. Ich liebe James McAvoy als Charles (ja, ich muss Professor Xaviers Vornamen benutzen, sonst kommt mein Gehirn durcheinander). Der ist so lieb und süß und hat trotzdem noch seine Fehler, was ihn wunderbar 'menschlich' macht. Nicht so dieses übermenschliche, größtenteils gefühlsfreie Dasein von Professor Xavier später.
2. Michael Fassbender macht uns als Erik überzeugend klar, warum Magneto gegen die Menschheit kämpft (was, zumindest ich ziemlich verständlich finde) und zeigt super seine Zerrissenheit.
3. Die anderen Mutanten auf der Seite der 'Guten': Alex/Havok (gespielt von Lucas Till), Hank/Beast (gespielt von Nicholas Hoult), Armando/Darwin (gespielt von Edi Gathegi) und besonders Sean/Banshee (gespielt von Caleb Landry Jones). Ach ja, und die junge, noch liebe, Raven/Mystique (gespielt von Jennifer Lawrence), die symbolisch für den Konflikt von Anpassung und Absonderung steht.
4. Sebastian Shaw (Kevin Bacon) und Emma Frost (January Jones) geben glaubwürdige (und ziemlich fiese) Bösewichte ab.
5. Endlich mal wieder ein X-Men Film, der nicht ausschließlich auf Action setzt. (Ja, ich mochte X-Men: Origins, aber im Vergleich zu First Class...)
6. Das immer noch aktuelle und wichtige Thema: Wie regieren die Menschen auf das, was unbekannt und anders ist?
=> Fazit: Besser als Origins und erst Recht als Teil 3 und meiner Meinung auch besser als Teil 1 und 2

Adios
Satori

"Listen to me very carefully, my friend: Killing will not bring you peace." - "Peace was never an option."
(Charles und Erik in X-Men: First Class)

Sonntag, 5. Juni 2011

Top 50: Zooey Deschanel


Die süße Zooey wird jetzt gepostet, weil sie in dem Per Anhalter durch die Galaxis Film Trillian gespielt hat.
Ich mag Zooey, weil sie so etwas liebes und niedliches an sich hat.
Oh, und sie ist die kleine Schwester von Emily Deschanel, die Brennan in Bones spielt.

Per Anhalter durchs Leben

Ich hab gerade angefangen "Per Anhalter durch die Galaxis" zu lesen. Was. Für. Ein. Witziges. Buch. (haha, ich habe euch gezwungen Pausen beim Lesen zu machen...) Wirklich. Es ist so unglaublich lustig geschrieben und die Geschichte ist einfachs so fürchterlich absurd, dass ich es einfach lieben muss. Oh, ich hab auch den Film gesehen. Den mocht ich auch.
Ach und sonst lese ich gerade noch: The Last Days of Krypton und Star Wars Episode 3 das Buch. Yup. Geeky-tendencies ;-)

Letztens habe ich District 9 gesehen. Diesen Film hab ich Daddy zum Vatertag geschenkt und wir haben ihn uns gleich angesehen. Und ich muss sagen: Echt guter Film. Erschreckend und bedrückend realistisch trotz der Aliens. Das Thema ist aktuell und wichtig und die Art wie dieser Film das angeht ist beeindruckend. Besonders gefällt mir wie der Film zu Beginn und auch noch zwischendurch die Geschchte in einer Art Fernseh Dokumentation erzählt, was Distanz schafft und den Fokus aufs Thema legt und dann nach und nach dem Hauptcharakter und dem Geschehen näher bringt, sodass man zum Ende hin mitfiebert.
Auch das Ende ist nachvollziehbar und passend.
Super Film also. Ich bin froh, dass ich den für Dad gekauft habe.

Nachtrag zu Hangover: Immer noch übelst witzig. Richtig genial war das, besonders, weil wir ja beide Filme hintereinander gesehen haben. Und die Stimmung war auch super. Lachen und Applaus inklusive. Muss auf jeden Fall wiederholt werden.

*smile*
Satori

"New York ist weg. Keine Reaktion. Er hatte sowieso nie im Ernst geglaubt, dass es existiere. [...] McDonald's, dachte er. Nie wieder wird es sowas wie einen McDonald's-Hamburger geben. Da kippte er ohnmächtig um." (Die ganze Erde ist futsch, aber was ihm am meisten fehlen wird sind Hamburger. :) Aus: Per Anhalter durch die Galaxis)

Donnerstag, 2. Juni 2011

Dienstag, 31. Mai 2011

Morgen: Hangover Double

Ja, natürlich mach ich auch noch was anderes außer Filme sehen. (Ab und zu zumindest...) Aber morgen gehe ich mit meinen Freundinnen zur Hangover Double und das wird super!!! Hangover 1 und 2 hintereinander.
Das ist übrigens auch das erste mal, dass ich zwei Filme hintereinander im Kino sehe. WOW
Ich freu mich schon total und hoffe, dass es auch annähernd so gut wird.

Naja, sonst sind so ziemlich alle ein bisschen krank. Ich auch. :(

Schluss.
Satori

"Wollt ihr noch was wissen, wo ich schon mal drin bin? Raketenstarts, Verteidigungspläne, TARDIS-Baupläne?" - Zane in Eureka (OMG, der hat einen Doctor Who witz gemacht... ja, ich bin ein geek, ich weiß)

Mittwoch, 25. Mai 2011

Montag, 23. Mai 2011

Top 50: Penelope Cruz

So, nach einiger Zeit mal wieder eine Frau. Die schöne Penelope Cruz, die (wie im vorigen Post schon gesagt) richtig cool die Rolle der Angelica in Pirates of the Caribbean 4 rockt. Die Rolle passt super zu ihr und ergänzt Captain Jack einfach genial. Falls es noch einen weiteren Fluch der Karibik gibt, hoffe ich auf ihre Mitwirkung!
Ach, und alles Gute zu der Geburt ihres Kindes! (Schwanger zu schauspielern, das muss man erstmal schaffen.)

Freitag, 20. Mai 2011

Pirates of the Carribean: On stranger tides = FUN

Gestern warn wir in Pirates of the Carribean: On stranger tides (auch bekannt als: Fluch der Karibik: Fremde Gezeiten) und ich muss ganz ehrlich sagen: dieser Film ist klasse. Das mein ich ernst. Er ist unglaublich witzig und hat endlich die Unbeschwertheit des ersten Teils wiedererlangt. Natürlich gibts auch allerhand Action. Penelope Cruz rockt als Angelica und Ian McShane spielt Blackbeard richtig schön fies. Die Meerjungfrauen sind wunderhübsch und tödlich. Barbossa im Dienste der Majestät und ein Captain Jack Sparrow, der zu Hochtouren aufläuft. Schon allein seine Flucht aus dem Königshaus in London ist Kino-wert. Die 3D Effekte sitzen und bringen dich dem Geschehen näher (:D).
Fazit: Definitiv besser als Teil 2 und 3 und absolut sehenswert. Da lohnt sich auch der 3D Zuschlag.

Alles Liebe
Satori

Dienstag, 17. Mai 2011

Top 50: Jesse Spencer

Jesse Spencer spielt Dr. Chase in Dr. House. Oh, ihr müsst das unbedingt auf Englisch gucken. Sein australischer Akzent ist einfach unglaublich genial. Aber mit kurzen Haaren sieht er nicht so super aus.
Go Chase!

Sonntag, 15. Mai 2011

Eurovision Song Contest: Der Tag danach!

Ich weiß, ich weiß, man kann es nicht mehr hören. Aber ich schreib trotzdem was und zwinge ja auch niemanden das zu lesen. :)
Azerbaijan hat gewonnen. Na gut. Hmm... ich fand ihr Lied ganz in Ordnung, aber jetzt nicht so herausragend, dass sie hätten gewinnen sollen.
Italien ist auf Platz zwei gelandet und das obwohl sie schon ewig nicht mehr mitgemacht haben. Ihr Lied ist aber auch gut. Es ist so besonders und jazzig, hat einfach Stil. (Und es war -wenigstens teils- auf Italienisch.)
Schweden auf Platz drei. Nicht so wirklich. Ja, der Kerl sieht gut aus, das Lied ist aber irgendwie nicht so toll. Und die Ukraine hatte zwar eine geniale Sandmalerin, waren aber sonst auch nicht so besonders.
Meine Favoriten sind leider nur auf Platz 5 (Dänemark) und Platz 8 (Irland) gekommen. Sehr schade.
Noch eine Überraschung: Ich liebe den kleinen süßen Finnen. Gosh, er und sein Lied sind so unglaublich niedlich, dass ich immer fast heulen muss, wenn ich das höre. Tragischerweise ist er nur auf Platz 21 gelandet.
Lena hat Platz 10 erreicht und kann damit auch durchaus zufrieden sein. Immerhin unter den ersten 10 und das beim zweiten Mal antreten, das muss man erstmal schaffen. Also auch von mir: Glückwunsch, Lena!

Bis denne
Satori

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass der Franzose nicht auf Französisch sondern auf Korsisch gesungen hat. Korsisch kling nach Italienisch mit starkem Dialekt und ist somit bestens geeignet für sein Opern-Lied.

polyvore sets

Wie ich darauf kam einen Blog zu starten

Ich habe ein tolles Buch, das da heißt "101 Dinge, die du getan haben solltest, bevor du alt und langweilig bist" Ding Nummer 36 fällt unter die Kategorie Hobbys und heißt "Starte einen Blog". Und genau das tue ich jetzt gerade.
Viele Grüße
Satori