Visitor Map von www.maploco.com

Donnerstag, 26. Juli 2012

Spiderman is amazing

Ich war nie wirklich ein Fan der ersten drei Spiderman Filme. Für mich war Tobey nie wirklich Spiderman, besonders nachdem ich einige Comics gelesen habe. Spiderman war irgendwie anders, vielleicht nicht so melodramatisch... und dann kommt das Reboot, komplett mit neuen Schauspielern und einer leicht abgeänderten Geschichte. Andrew Garfield ist ein wunderbarer Spiderman, herrlich witzig und ironisch und doch ernst. Er verkörpert den Flair der Comics, die ich gelesen habe, auch besser und passender. Gwen Stacy (Emma Stone), seine Jugendliebe, ist eine starke, clevere Persönlichkeit, die erfrischenderweise nicht einmal wirklich gerettet werden muss. Zugegebenermaßen ist die Grundstory nicht so verschieden: in der Schule ist Peter Parker ein Außenseiter und wird von Mitschülern gehänselt. Bei einem Besuch eines Labors der Firma Oscorp (vom Grünen Goblin Norman Osbourne) wird er von einer genmanipulierten Spinne gebissen und wird zu Spiderman. Peters Onkel wird getötet und er erkennt seinen Gerechtigkeitssinn. Ein genmanipulierter Bösewicht taucht auf, den es zu stoppen gilt.
Es lohnt sich dennoch allemal diesen Film zu sehen, denn er ist spannend und fügt der Geschichte neue Nuancen hinzu.

Spaßfaktor: ****1/2
Spannungsfaktor: ****
Charaktere: ****
Geschichte ***1/2
insgesamt: ***** ***

Gute Nacht
Satori

Top 50: Andrew Garfield

Andrew Garfield spielt Peter Parker in dem neuen The Amazing Spiderman. Er ist ein super Spidey, gefällt mir richtig gut! Er sieht noch so jung aus, kaum zu glauben, dass er schon ende 20 sein soll.

Mittwoch, 18. Juli 2012

Here come the Men in Black

Men in Black 3 ist super. Ich habe diesen Film endlich endlich im Kino gesehen und war total begeistert. Ich bin ja schon ein Fan der ersten beiden Filme gewesen, aber meiner Meinung nach übertrifft der dritte die beiden noch. Dieses mal gibt es nämlich auch noch eine sehenswerte Story mit Zeitreisen und allem drum und dran. Der absurde und selbstironische Humor der vorigen Filme ist erhalten geblieben und daher macht es einfach super viel Spaß ihn zu sehen. Josh Brolin (spielt den jungen K) sieht Tommy Lee Jones ungewöhnlich ähnlich (soll meinen: er sieht so aus wie Tommy Lee Jones in jünger) ...

Spaßfaktor: ****1/2
Spannungsfaktor: ***1/2
Geschichte: ***1/2
Charaktere: ****
insgesamt: ***** ***

Adios
Satori

P.S. Dass Lady Gaga in Wirklichkeit ein Alien ist, was uns doch allen schon klar, oder? (Diese kleine Info kommt von den Screens im MiB Hauptquartier ;D)

Donnerstag, 12. Juli 2012

Top 50: Tomer Sisley

Damit auch die Leute, die den Film nicht gesehen haben, wissen, wie denn dieser Largo aussieht: hier bitteschön, ein Bild. Es mag sein, dass es von ihm noch bessere Fotos gibt, aber was soll's. Das hier reicht für's erste.

Wow, this guy is hot!

Also ich habe gestern diesen französischen Film "Largo Winch - Tödliches Erbe" gesehen. Der lief kurz davor im ZDF und daher dacht' ich mir: 'warum nicht?'

Der Kopf eines Milliarden-Imperiums Nerio Winch wird ermordet, während ein russischer dubioser Geschäftsmann die Übernahme plant. Da taucht ganz unerwartet der Adoptivsohn des Geschäftsführers Largo auf und bringt somit eine Verschwörung ins Rollen.

Bemerkenswert an diesem Film ist der ziemlich gut aussehende Hauptheld. Da hört das besondere aber eigentlich auch schon auf. Die Geschichte ist ganz nett und auch recht spannend, aber absolut vorhersehbar. Man ahnte schon bei dem ersten Auftauchen von verschiedenen Personen, das die etwas im Schilde führen. Es haut einen nicht wirklich vom Hocker, ist aber eine gute Abendunterhaltung, vor allem wenn man gerne einem sexy Typen beim Kämpfen zusieht.

Kleine Kurz-Beschreibung.

Spaßfaktor: ***
Spannungsfaktor: ***
Charaktere: **1/2
Geschichte: **1/2
insgesamt: ***** *

*smile*
satori

Freitag, 6. Juli 2012

Bewertungsnachtrag

Gut, ich hab hier schon einige Filme/Serien/Bücher erwähnt und werde daher auch nicht alle nachträglich bewerten, sondern nur die letzten:


Dark Shadows:
Spaßfaktor: ****1/2
Spannungsfaktor: ***1/2
Charaktere: *****
Geschichte: ****
insgesamt: ***** ***

The Avengers:
Spaßfaktor: *****
Spannungsfaktor: ****
Charaktere: *****
Geschichte: ****1/2
insgesamt: ***** ****1/2

Tribute von Panem: 
Spaßfaktor: (im Sinne von 'wie sehr hat sich das Sehen gelohnt') *****
Spannungsfaktor: ****1/2
Charaktere: ****
Geschichte: ****1/2
Genauigkeit zum Buch: ***
insgesamt: ***** ****

Sherlock bbc:
Spaßfaktor: *****
Spannungsfaktor: *****
Charaktere: *****
Geschichte: ****1/2
Kontinuität: ***
insgesamt: ***** ****1/2

Heroes: (bis Ende season 2)
Spaßfaktor: ****1/2
Spannungsfaktor: *****
Charaktere: *****
Geschichte: ****
Kontinuität: ***
insgesamt: ***** ***1/2

Bewertungssystem

Ich hab mir überlegt, mir ein Bewertunssystem für die Serien und Filme zuzulegen, die ich hier mehr oder weniger bespreche, damit man auch ohne den ganzen Text zu lesen sehen kann, wie sehr sie mir gefallen und wie gut ich sie finde.
Ich dachte mir, das irgendwie so aufzubauen:
Spaßfaktor: meint: wie sehr hat sich das Sehen gelont? (1-5)
Spannungsfaktor: (1-5)
Charaktere: (1-5)
Geschichte: (1-5)
Kontinuität (nur bei Serien): meint: sind die Folgen gleich gut oder unterscheidet sich die Qualität stark? (1-5)
 Genauigkeit (nur bei Buch-Verfilmungen): meint: wie akkurat halten sich die Filmemacher an die Vorgaben? (1-5)
insgesamt: (1-10)

Bei verschiedenen Filmen bzw. Serien kann noch eine Extra-Kategorie hinzukommen. Das Höchste ist jeweils das Beste und natürlich handelt es sich bei meinen Bewertungen um rein persönliche, komplett unprofessionelle Meinungen. Ich bin keine offizielle Filmkritikerin, schau mir aber recht viele Filme an. Es kann vorkommen, dass ich Filme, die ich liebe, über den grünen Klee lobe, aber ich gebe mir eigentlich Mühe nicht ganz so subjektiv zu sein, wenn ich denn richtige Bewertungen schreibe (und nicht nur so Eindrücke).

 Arrivederci
Satori

P.S. Ich werde jetzt noch ein paar Bewertungen nachliefern.

Montag, 2. Juli 2012

Vacation's here

Ich war nicht da die ganze lezte Woche und daher hat der letzte Monat auch nur 4 Posts. Traurig aber wahr. Jetzt bin ich ja hier und auch in den Ferien werde ich die meiste Zeit zu Hause verbringen und Geld verdienen.
Okay, das wird jetzt ein ziemlich kurzer Eintrag, aber es muss sein, denn ich habe immer noch das Ziel 100 Posts pro Jahr vor Augen. Mal sehen, ob ich das dieses Jahr schaffe. Wenn ich die ganzen Ferien da bin hab ich ja auch Zeit.

Buona notte e delle sognate belle*

Satori

* Gute Nacht und schöne Träume

Some of my own favorite polyvore sets

You're lost, you can never go home

She's got the wings of a butterfly

Let's fly away!

F*** you! - Lily Allen

Wie ich darauf kam einen Blog zu starten

Ich habe ein tolles Buch, das da heißt "101 Dinge, die du getan haben solltest, bevor du alt und langweilig bist" Ding Nummer 36 fällt unter die Kategorie Hobbys und heißt "Starte einen Blog". Und genau das tue ich jetzt gerade.
Viele Grüße
Satori