Visitor Map von www.maploco.com

Dienstag, 23. Februar 2010

Delfine sind den Menschen ebenbürtig

Ich habe gerade auf web.de etwas erstaunliches gelesen. Delfine sind von ihrer Intelligenz und den Empfindungen her nahezu den Menschen ebenbürtig. Sie denken und fühlen wie wir, sind in der Lage sich selbst wahrzunehmen, ihr Handeln zu reflektieren und zu planen. Sie sind sogar schlauer als Menschenaffen. Während das Gehirn der Menschenaffen nur ca. doppelt so groß ist, wie bei anderen Tieren ist das Gehirn der Delfine fünfmal so groß.
Demnach erfüllen sie alle Kriterien, um als Individuum angesehen zu werden. Mord und "Sklaverei" von Delfinen wäre illegal, genau wie ein Halten als Eigentum. Wow, hammer!!!!

Satori

P.S. ein Ausschnitt des Artikels von web.de

Sie hätten positive und negative Empfindungen, Emotionen, Selbstbewusstsein und seien in der Lage, ihr Verhalten zu steuern.
Delfine erkennen einander und begegnen sich mit Respekt, meist sogar mit offener Zuneigung, zitierte White aus zahlreichen Studien. Sie nehmen sich im Spiegel wahr - eine Leistung, die außer ihnen nur Menschen und Menschenaffen vollbringen - gehen analytisch und planmäßig vor und lösen komplexe Aufgaben. Außerdem haben sie die Kapazität, körperlich und gefühlsmäßig intensiv und langanhaltend zu leiden.

Hotchs Endgelaber (auf Englisch)

Hotchner: Sometimes there are no words, no clever quotes to neatly sum up what's happened that day. Sometimes you do everything right, everything exactly right, and still you feel like you failed. Did it need to end that way? Could something have been done to prevent the tragedy in the first place? Eighty-nine murders at the pig farm, the deaths of Mason and Lucas Turner make 91 lives snuffed out. Kelly Shane will go home and try to recover, to reconnect with her family but she'll never be a child again. William Hightower, who gave his leg for his country, gave the rest of himself to avenge his sister's murder. That makes 93 lives forever altered, not counting family and friends in a small town in Sarnia, Ontario, who thought monsters didn't exist until they learned that they spent their lives with one. And what about my team? How many more times will they be able to look into the abyss? How many more times before they won't ever recover the pieces of themselves that this job takes? Like I said, sometimes there are no words, no clever quotes to sum up what's happened that day. Sometimes, the day just... *peng* ends.

Montag, 22. Februar 2010

Manchmal ist ein Tag einfach *peng* zu Ende

Ich hab gestern Criminal Minds geguckt. (oh, was für eine Überraschung!!!) Auf jeden Fall war das total grausam und ich war richtig verstört. *schauder* Aber Kelly war cool und schlau. Gut, dass die überlebt hat. Am Ende kam so diese sad-end-song und Hotch labert so und dann geht der nach Hause und die Musik hört auf. Das war schon ein schlechtes Zeichen. Das hat mich nervös gemacht. Eigentlich hab ich erwartet, dass irgendwo dort die Leiche seines Sohnes rumliegt (ich bin Mentalist vorbelastet), aber dann steht da so ein Typ mit ner Knarre hinter ihm und sagt: "Sie hätten einen Deal machen sollen!" Hotchs Hintergrundstimme sagt: "Manchmal ist ein Tag einfach" es wird schwarz *peng* "zu Ende."
Und ich so: "Oh mein gosh! Ist Hotch jetzt tot? Ich will nicht, dass Hotch tot ist!"
Hoffentlich lebt er noch. Er ist zwar gefühlslos und hat nur einen Gesichtsausdruck drauf, aber irgendwie hab ich ihn ins Herz geschlossen.

Nächste Woche kommt The Mentalist! JAIIIIIIIIIII

Eure ach so kranke
Satori

"Wenn du auf Curry stehst, ist das in Ordnung. Aber du kannst Curry noch so lieben, wenn du zu viel davon isst, dann brennt es dir den Gaumen weg und dann willst du von Curry lange, lange nichts mehr wissen. Aber eines Tages wachst du auf und denkst: Ich vermisse Curry!"
Stacy, "Ferndiagnose", Dr. House

Samstag, 20. Februar 2010

Quiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitsch

Ich lese so wie jede Woche unsere Fernsehzeitschrift. Und plötzlich: *kreisch* *quitsch* OMG
The Mentalist kommt schon Sonntag in einer Woche. Viel viel eher als erwartet. Das ist ja sooo geil. Und am nächsten Tag (also Montag) fängt die dritte Supernatural Staffel an. Mega.
Das bedeutet auch, dass Pro7 endlich aufgehört hat Montags blöde Filme zu zeigen und wieder mit ihrem Mystery-Montag anfängt. So besteht die Hoffnung, dass sie auch noch irgendwann die letzten beiden Reaper Folgen zeigen oder den Rest der 3. Eureka Staffel.
Nun läuft aber erstmal um 20:15 "FlashForward" mal sehen, ob ich das gucke. Supernatural guck ich auf jeden Fall und The Mentalist. Ich freu mich. xD
Danke Pro7.

The Mentalist läuft nun da, wo Criminal Minds vorher gelaufen ist. Ja, morgen kommt die letzte CM Folge. Traurig.... aber immerhin kommt an dieser Stelle The Mentalist und nicht irgendso eine unnütze dumme Serie.

Tot sienz
Satori

Und ja, ich tu auch noch was anderes außer Fernsehen.

Donnerstag, 18. Februar 2010

Arg

Meine Güte, die Winter Olympiade geht mir echt auf die Nerven. Was ist so wichtig daran, ob wir (nein, die deutschen Athleten) eine Goldmedallie bekommen oder nicht? Warum ist es so schlimm, wenn die Biathleten Fehler machen? Was ist so interessant an Ski-Läufern?
Mir reichts! Es gibt tausende Sachen, die mehr Beachtung verdient hätten, aber nein, man muss sich ja Wintersport reinziehen.

So, ich bin halt grad ein bisschen sauer. Kann sein, dass ich deshalb ein wenig übertreibe.

Naja,
Au revoir (ich kann Französisch)
Satori

Ruhe über Zorn! (<- Danke für den Hinweis...)

Dienstag, 16. Februar 2010

Dr. House

Ich schau grad Dr.House. Die Tussi ist gruselig. Ekelig. Lustig ist, dass für alles halb chirurgisches Chase machen muss. Damit wir ihn sehen. Als die einmal gefragt haben: "Warum machen Sie eine Biopsie?" Ganz einfach, weil wir dann Chase sehen. Schon komisch, oder? Gibt es in diesem Laden keine anderen Chirurgen. Anscheinend nicht.
Gut, die ham die Frau gerettet. Das Mädel ist süß.
Wenn House alleine glücklich ist, ist auch gut. Hauptsache er ist glücklich.

Ach, ich will, dass alle Menschen glücklich sind.

naja, adieu
Satori

House: Wo gehen wir hin?
Wilson: Nirgendwo. Nur gehen tut dir weh.

Montag, 15. Februar 2010

Bilder von House und Holmes




Be brilliant!

Meine Freundin und ich haben am Freitag Sherlock Holmes im Kino gesehen. Super Film. Spannend und witzig. Klug und mit Action. Gosh wir lieben Sherlock Holmes.
Aber wir mögen nicht Mary. Sie ist böse. Jaha. Wir haben etwas gegen sie und deshalb haben wir beschlossen, dass sie böse ist, damit Watson zurück kommen muss.
Noch was. Egal was ich jetzt lesen oder sehen werde von Sherlock Holmes, für mich werden Holmes und Watson immer Robert Downey Jr. und Jude Law sein.

Ich liebe übrigens Leute, die genial sind. Und mit einer super Beobachtungsgabe ausgestattet. Wie Sherlock Holmes oder der Mentalist - Typ (jai, Patrick Jane rockt).
Und Dr.House, der übrigens nach dem Vorbild von Holmes geschaffen wurde. Er wohnt, wie Holmes, in Appartment 221b. Außerdem sind deren Charaktere unglaublich ähnlich. Meine Freundin und ich haben sehr viele Parallelen gefunden. Dass das, was Holmes im Film tut, Dr. House auch hätte tun können. Zum Beispiel, dass er Watson nicht sagen kann, dass er nicht will, dass er geht und stattdessen seine Verlobte nervt. Passt total.

So, ich bin nicht zum Rosenmontagszug gegangen. War mir zu kalt. Nichtsdestotrotz habe ich mich aber verkleidet. Als eine Art schwarz-weiß Version von Irene Adler aus dem Film. Die Frau ist irgendwie cool.

Bis denne
Satori

Schau mal, spontane Fremd-Entzündung!

Donnerstag, 11. Februar 2010

The Imaginarium

Ich wollt noch etwas zum Kabinett des Dr.Parnassus schreiben. Dieser Film hat echt super gewirkt, dass Heath Ledger auch noch Johnny Depp, Jude Law und Colin Farell gespielt haben. Denn dann waren die immer in der Traumwelt. Beim ersten Mal war Heath Ledger Johnny Depp, weil sich die eine Frau ihn so vorgestellt hat. Beim zweiten Mal war der Jude Law, weil sich das Aussehen den Charakterzügen angepasst hat (meine Güte sieht Jude Law gierig aus da) und beim letzten Mal, war er Colin Farell, weil sich die Tochter des Doktors so ihren perfekten Mann vorgestellt hat.
Wenn das alles Heath Ledger gewesen wär, wär das nicht so super gewesen.
So, falls jemand den Film noch nicht gesehen hat und nicht gespoilt werden will, muss er den nächsten Abschnitt überlesen.
Am Ende wird Tony (der zu der Zeit Colin Farell war) erhängt, aber in der Traumwelt. Also haben wir nicht so ganz mitgekriegt, dass der wirklich tot ist. Irgendwann fragt meine Freundin so: "Hey, ist Tony jetzt eigentlich tot?" Und ich antworte: "Ja, ich glaube schon!"
(Spoiler Ende)
Deshalb konnten wir auch da nicht heulen, aber am Ende hab meinte ich: "Komm, lass uns heulen, weil Heath Ledger tot ist!" Das haben wir dann auch getan.

Apropos Spoiler. Leute in Foren vergessen gern "Achtung Spoiler" drüber zu schreiben. Dadurch ist mir ein elementares Geheimnis aus Reaper verraten worden. Hallo, das wollte ich überhaupt nicht wissen.
Wenn man sich das auf wikipedia durchliest oder sich mit englischen Fanfiktion befasst (die bei serien immer weiter sind als wir), dann ist man selbst Schuld. Aber das mit den Spoilern könnte man echt vermeiden.

So. Over and Out.
Satori

Heath Ledger - Rest in Peace

Mittwoch, 10. Februar 2010

"Meine Botschaft an die Welt" Teil 3

"Hey ihr Weltzerstörer!
Ihr wollt wirklich, dass die Welt stirbt, oder? Ihr lasst das Licht an, ohne es zu brauchen. Ihr lasst die Fenster auf und verbraucht Heizkraft. Das ist böse!
Anstatt die Welt zu zerstören, solltet ihr lieber unsere Götter Reid [Anm von satori: der Typ aus Criminal Minds] und Eywa [Anm von satori: die Göttin der Na'vi aus Avatar] (natürlich auch Janine) anbeten! Vielleicht retten sie uns noch bevor 2012 die Welt untergeht.
Außer ihr werdet alle Vampire dann ist das alles ja gar kein Problem. Vampire überleben alles!
Tja, das wars!
Zum Schluss:
- lest FFs
- lest Bücher
- rettet die Welt
- betet Reid + Eywa an"
(by jenny k.)

Ach mit Janine ist übrigens die Janine der anderen Botschaft gemeint.
Meine liebe Jenny hat wirklich wichtige Sachen zu sagen.
Hört ihr zu! Äh... ich meine LEST!!!!!!!!!!!

Bis denne
Satori

Dienstag, 9. Februar 2010

Oh my gosh die 2.

Um den Post von gestern vortzusetzen: (moment wo waren wir stehen geblieben? ... ach ja...)
Ich war also voll am austicken. Und zwar den ganzen Rest der Folge und die ganze Werbung lang. Am Ende hab ich geschafft mich wieder etwas abzuregen. Aber das war schon echt heftig.

Was ich übrigens festgestellt habe, Criminal Minds Folgen sind immer heftig. Auch wenn Reid nicht am sterben ist. Die sind für mich zig mal heftiger als Supernatural (obwohl Supernatural schon brutaler und ekeliger/gruseliger ist). Das liegt daran, dass Criminal Minds noch einigermaßen real ist. Das es wirklich psycho Serienkiller gibt. Und das macht mir Angst.

Was ich auch noch sagen wollte ist, dass ich mir den Kabinett des Dr.Parnassus Soundtrack kaufen will. Weil ich den total schön finde.

´So, das wars.

Adieu
Satori

Montag, 8. Februar 2010

Oh my gosh ... der hat

OMG. Ich hab gestern Criminal Minds gesehen. Und da hat jemand Antrax-Erreger versprüht. Auf nem Spielplatz. Das hat mich echt fertig gemacht. Alle von den Leuten sind gestorben. Bis auf 4. Voll heftig. Und dann hat sich auch noch Reid damit infiziert. Ab da war ich dann erst recht am austicken. Das ging dann gar nicht mehr.

Ich will noch mehr schreiben, aber der Laptop hat gleich keinen Strom mehr.


_______________________________________________
Where was she? London. Right. In the hotel. On the floor? Weird.

Montag, 1. Februar 2010

Nur mal kurz

So... am Samstag war ich um 20:15 in "Das Kabinett des Dr. Parnassus". Super aber sehr verwirrend am Ende.
Und...
Sorry!!
Ich muss jetzt essen.

Bis morgen oder so
Satori

Wie ich darauf kam einen Blog zu starten

Ich habe ein tolles Buch, das da heißt "101 Dinge, die du getan haben solltest, bevor du alt und langweilig bist" Ding Nummer 36 fällt unter die Kategorie Hobbys und heißt "Starte einen Blog". Und genau das tue ich jetzt gerade.
Viele Grüße
Satori