Visitor Map von www.maploco.com

Mittwoch, 27. März 2013

Marriage Equality

Also, dieses Zeichen hier ist eine Idee von der Human Rights Campaign. Es bedeutet, dass ich für Gleichstellung und gleiche Rechte für homosexuelle Paare bin. Hab ich heute zufällig auf Facebook entdeckt...

Montag, 25. März 2013

Trance (a trailer I just found and liked)

Also... dies ist ein Trailer von einem Film mit James McAvoy. Sieht doch gut aus, findet ihr nicht?

My very last dialogue written in my Italian class (for no reason at all)

Al tabbaccaio

T: Buongiorno, signora!
S: Buongiorno.
T: Fa bel tempo oggi, vero?
S: Sì, c'è la sole. È bellissima.
T: Come posso aiutarLa?
S: Vorrei comprare degli francobolli.
T: Per quel paese?
S: Per mia nonna che abita in Germania.
T: Che bella. Ach'è Lei di Germania?
S: Sì, sono tedesca.
T: Ma parla l'italiano bene.
S: Grazie mille. Ach'io voglio comprare i biglietti per l'autobus per una settimana.
T: Costano 10 euro.
S: Oh, è molto economico. Quanto costa tutto?
T: 11 euro.
S: Prego.
T: Grazie. Arrivederci!
S: Arrivederci!

_________
Aha. Super. Ich dachte, dass ich den Dialog einfach mal irgendwo speichern sollte, bevor ich all mein Schulzeug wegwerfe. Ich hab auch schon bessere Dialoge geschrieben, aber hey, es war der letzte, den ich je in Italienisch schreiben werde. Yei.

Sonntag, 24. März 2013

I just joined tumblr. What have I done?

Ich habe absolut keine Ahnung, wieso ich das getan habe, aber ich bin schlussendlich doch tumblr beigetreten. Noch hab ich nichts gepostet und das wird sich auch nicht wirklich ändern. Auf tumblr sind lustige sachen und die will ich anschauen und rebloggen. Mehr nicht.
Noch bin ich fürchterlich verwirrt von tumblr und werde wahrscheinlich auch noch einige Zeit brauchen, um mich daran zu gewöhnen und mich da wohlzufühlen. Irgendwann wird es aber klappen und dann finde ich tumblr sicher genauso fantastisch wie es wirkt.

Okay. Ich mache kaum Sinn.

Adieu
Satori

P.S. Ich werde nie wieder zu Schule gehen. Das ist traurig. Wirklich.
P.P.S. Ich brauche einige Zeit, bis ich die Challenge weiter mache. Das nächste ist nämlich My favorite Thriller und ich kann mich nicht entscheiden.

Donnerstag, 14. März 2013

My list of things I absolutely need to do ... Part 7

Das wär so wunderschön. In Italienisch haben wir genug darüber geredet, um das ganz oben auf meine Liste zu setzen.

Dienstag, 12. März 2013

9. My favorite romantic movie

Auch wenn ich diesen Film eigentlich nicht als hauptsächlich romantisch beschreiben würde. Meiner Meinung nach geht es vielmehr um das Geschehen in der Stadt und die Liebesgeschichte ereignet sich eher so nebenbei. Ich hatte aber keine Ahnung, was ich nehmen sollte und ich mag diesen Film wirklich sehr. Es ist ein herrlicher Wohlfühlfilm über Konventionen, Wandel, Glück und Schokolade.

Sonntag, 10. März 2013

Top 50: Gemma Arterton

Irgendwie war ich der Ansicht, dass ich sie schon einmal gepostet hatte. Hab ich aber nicht. Also: hier ist sie. Zuerst gesehen hab ich sie in Prince of Persia und seitdem finde ich sie toll. Ihre Interviews sind auch immer herrlich.

Quelle:  http://fanzee.com/gemma-arterton/photos/gemma-arterton-photoshoot-021

Don't eat the f*cking candy!

Letzte Woche war ich in "Hänsel und Gretel - Hexenjäger". Es ist ein herrlich trashiger Film mit Jeremy Renner und Gemma Arterton, die als erwachsene Hänsel und Gretel Hexen blutig abmurksen. Yei.

Natürlich ist der Film alles andere als künstlerisch wertvoll und jetzt auch nicht mega originell, aber er ist voll von lustigen Details (zum Beispiel ist Hänsel durch das Süßigkeiten essen damals Diabetiker geworden und muss sich Insulin spritzen) und gibt auch nicht vor was anderes zu sein, als er ist. Die Dialoge sind witzig und die Action stimmig. Und Gemma Arterton und Jeremy Renner sind super. Die Hexen sind ekelhaft, aber jede auf ihre eigene Weise, aber egal, sie werden ja sowieso alle zerschossen.
Mehr bleibt mir nicht zu sagen. Außer, dass ich mich frage, ob FSK 18 bei uns überhaupt noch zum Einsatz kommt, wenn weder Hänsel und Gretel noch Django Unchained das hatten...

Spaßfaktor: ****
Spannungsfaktor: ***1/2
Charaktere: ****
Geschichte: ***
insgesamt: ***** **1/2


P.S. Mina, die Frau, die Hänsel und Gretel am Anfang vor einem wütenden, Fackel-schwingenden Mob gerettet haben, redet mit Hänsel und ist dabei eine Umformulierung entfernt von "Hey, schlaf mit mir!" und er sagt darauf: "Du hast noch meinen Kürbis."

P.P.S Als  Jeremy Renner zum ersten Mal Hänsel genannt wird, hat der ganze Kino-saal gelacht. Bei jemandem wie Jeremy Renner wirkt der Name Hänsel einfach nur albern.

Donnerstag, 7. März 2013

8. My favorite horror movie

Ich muss sagen, dass ich kaum Horror Filme sehe, weil ich - wie ich schon erwähnt habe - Horror Filme nicht mag. Dieser Film klassifiziert sich selbst als Horror-Komödie und ich fand ihn super. Er hatte Colin Farrell als sexy, gruseligen Vampir, Anton Yelchin als sweeten Teenie-Van Helsing und David Tennant als durchgeknallten Las Vegas Show-Illusionist. Was will man mehr.

Sonntag, 3. März 2013

Gotham City by R. Kelly

I'm lookin over the skyline of the city
How loud, quiet nights in the mist of crime
How next door to happiness lives sorrow
And signals of solution in the sky

A city of justice, a city of love
A city of peace, for everyone of us
We all need it, can't live without it
Gotham City, oh, yeah

How sleeping awake because of fear (ohh, yeah)
How children are drowning in their tears
How we need a place where we can go
A land where everyone will have a hero (even me)

A city of justice, a city of love
A city of peace, for everyone of us
We all need it, can't live without it
Gotham City, oh, yeah

Yet in the middle of stormy weather
We won't stumble and we won't fall
I know a place that all of us shelter

A city of justice, a city of love
A city of peace, for everyone of us
We all need it, can't live without it
Gotham City, oh, yeah

Okay... Ich war letztens beim Tanzen. (Ach ja, ich tanze Standardtanz und ich liebe es!) Da läuft dieses Lied im Hintergrund und ich bin total verwirrt. "Hat der gerade wirklich Gotham City gesungen?" Ja, er hat. Wie witzig.

Freitag, 1. März 2013

7. My favorite movie director

Ich habe zwischen Peter Jackson und Tim Burton geschwankt und mich schließlich für Peter Jackson entschieden, weil er verantwortlich ist für das epische Spektakel, das meine Lieblingsfilme sind. Er hat es geschafft ein nahezu unverfilmbares Buch fantastisch umzusetzen und dafür gebührt ihm meine Bewunderung.
(Wem auch noch meine Bewunderung gebührt, ist Joss Whedon. Für The Avengers, Firefly und seine anderen wundervollen Projekte.)

Why I don't expect much of movies I'm anxiously waiting for

Iron Man 3
Star Trek Into Darkness
Thor - The Dark World
X-Men: Days of Future Past

Was haben diese Filme alle gemeinsam? 1. Sie sind Fortsetzungen von erfolgreichen Filmen. 2. Ich liebe ihre ersten Teile. 3. Ich kann es kaum erwarten sie zu sehen. 4. Ich erwarte so gut wie gar nichts von ihnen.
Warum das denn?, fragt ihr euch (bzw. würdet ihr euch fragen, wenn ihr das hier durchlesen würdet). Der Sachverhalt ist ganz einfach. Je mehr ich die Vorgänger-Filme liebe, desto schwerer haben es ihre Nachfolger, denn was soll sich noch groß verbessern? Außerdem mache ich mir Sorgen, dass sie den hohen Erwartungen nicht gerecht werden. Sprechen wir sie aber erstmal der Reihe nach durch:
1. Iron Man 3
Ich finde Iron Man fantastisch und wie ich auch schon gesagt habe, ist er einer meiner Lieblings-fiktionalen-Charaktere überhaupt, aber alles, was ich bisher über Iron Man 3 weiß, wirkt zu deprimierend und düster. Iron Man lebt von seinem Humor und seiner Leichtigkeit, egal was passiert. Es wirkt, als wollten sie Iron Man bewusst ernster machen und das kann nicht gut gehen. Auf der anderen Seite finde ich The Mandarin (und auch seine Besetzung mit Ben Kingsley) als Bösewicht sehr gelungen.
2. Star Trek Into Darkness
Ich will J.J. Abrams wirklich vertrauen, besonders, wo er doch nun auch mit Star Wars VII beauftragt wurde. Und er hat ja auch gezeigt, dass auf ihn Verlass ist. Auch Benedict Cumberbatch als Hauptgegenspieler ist wunderbar. Benedict Cumberbatch ist ein genialer Schauspieler und wird (wie der Rest der Besetzung) seine Sache mit Sicherheit wundervoll machen, aber auch hier befürchte ich, dass der Film zu sehr ins pathetische abschweifen wird.
3. Thor - The Dark World
Bei Thor hängen meine Befürchtungen allein mit der Umsetzung zusammen.  Abhängig von der Umsetzung wird es super oder schrecklich. Die Geschichte dreht komplett ins Fantasy-Genre ab mit der Einführung der Dunkelelfen als Gegenspieler. Das muss nicht unbedingt schlecht sein, besonders weil mit Alan Taylor einer der Game of Thrones Regisseure Regie führt und der Anführer der Dunkelelfen Malekith von dem 9. Doktor aus Doctor Who Christopher Eccleston gespielt wird.
4. X-Men: Days of Future Past
Dazu habe ich mich ja schon in einem vorherigen Post drüber ausgelassen. Es hilft wenig, dass die Basis ein recht beliebter Comic ist.

Nur über die weiteren Hobbit-Teile mache ich mir trotz der Länge keine Sorgen. Peter Jackson wird schon einen Weg finden das stimmig rüber zu bringen.

Das Nächste sind wieder Bilder. Versprochen.

Satori

P.S. The Wolverine bekommt eine Bonus-Nennung, weil ich diesen Film nicht heiß erwartet habe und X-Men: Origins nicht total geliebt habe, aber trotzdem passt er irgendwie in das Muster. The Wolverine klingt nach einem Samurai Film komplett frei von Charakteren, die ich kenne. Super. Nicht.

Wie ich darauf kam einen Blog zu starten

Ich habe ein tolles Buch, das da heißt "101 Dinge, die du getan haben solltest, bevor du alt und langweilig bist" Ding Nummer 36 fällt unter die Kategorie Hobbys und heißt "Starte einen Blog". Und genau das tue ich jetzt gerade.
Viele Grüße
Satori