Visitor Map von www.maploco.com

Montag, 31. März 2014

Reminder #1: Never read newspaper reviews!

Es ist schon zum zweiten Mal passiert. Ich lese nichts ahnend die Rezension eines Films, den ich bald im Kino sehen will, und da steht etwas nach dem Motto "ach ja, übrigens der-und-der stirbt". Natürlich hat man diesen Tod nicht in den Vorschauen, Trailern oder Inhaltsbeschreibungen vorraussehen können und er wäre eine vollkommene Überraschung gewesen. Wäre gewesen. Leider haben die Leute, die die Rezensionen für die Tageszeitung schreiben, keinen blassen Schimmer, dass es vielleicht nicht so super wäre, wenn man alles schon in einer Bewertung verrät, die erscheint, bevor es der Film tut. In den Cinema Rezensionen sind sie immer sehr vorsichtig die Leserschaft nicht zu spoilern, auf websites (wie auf meinem blog) und selbst in tumblr prangt immer eine eindeutige Spoiler-Warnung, aber die Tageszeitung ist in dieser Hinsicht anscheinend unfähig.

Sowas kann mich echt nerven. Ugh.

Satori's birthday is not so far away

Freitag, 28. März 2014

Those who blamed aggression

Hier ist dieser Test. Ich bin auch ziemlich zufrieden mit dem Resultat, da ich das auch gewählt hätte. Amity sind freundlich, friedlich, fröhlich, verständnisvoll und auf Harmonie bedacht. Sie tragen komfortable gelb-rote Kleidung (haben aber auch kein Problem mit anderer Kleidung) und verabscheuen jede Art von Konflikten. Sie sind die Einzigen, die sich irgendwie künstlerisch betätigen (singen, dekorieren, malen, etc.) und entscheiden alles gemeinsam, absolut demokratisch und meistens einstimmig. Gut, vielleicht mischen sie ab und zu Zeug in ihr Brot, damit sie glücklicher sind, aber welche Fraktion ist schon perfekt?

I am selfish. I am brave.

Da bald Divergent im Kino kommt, dachte ich, könnte ich das Buch doch mal lesen, bevor ich den Film sehe. Gesagt, getan. Ich habe mir gleich alle drei Bücher gekauft (Divergent, Insurgent, Allegiant). Was mich bei dieser dystopischen Jugendbuchreihe (bitte, bitte, bitte vergleicht es nicht mit Hunger Games, das einzige, was sie gemeinsam haben ist das Genre) fasziniert ist der scheinbar perfekte Gesellschaftsentwurf.

Für alle, die es noch nicht wissen: Divergent spielt im Chicago der Zukunft. Die Stadt ist von der Außenwelt abgeschnitten und in 5 verschiedene Fraktionen unterteilt, die größtenteils unter sich bleiben: Dauntless* (die Mutigen), Erudite (die Intelligenten), Abnegation (die Selbstlosen), Candor (die Ehrlichen) und Amity (die Friedvollen). Die Fraktionen haben alle unterschiedliche Aufgaben, Dauntless sind die "Polizei", Erudite die Wissenschaftler und Lehrer, Candor die Richter, Amity sind Farmer und Krankenpfleger, Seelsorger, etc. und Abnegation bilden die Volontäre und die Regierung (es ist ziemlich sinnvoll den Selbstlosen die Regierung zu überlassen, da sie ja keine Macht für sich selbst wollen). Mit 16 werden die Teenager auf ihre Zugehörigkeit getestet und am Tag darauf entscheiden sie sich in welcher Fraktion sie für den Rest ihres Lebens leben wollen. Dann beginnt eine Initiationsphase. Alle, die an der Initiation scheitern (was abhängig von der Fraktion mehr oder weniger häufig vorkommt) oder sich entscheiden eine Fraktion zu verlassen sind fraktionslos/obdachlos und müssen sich mit den Jobs begnügen, die niemand machen will.

Natürlich ist die Welt nicht perfekt und der Leser verfolgt aus der Sicht der Hauptheldin, wie alles in sich zusammenbricht.

Das Hauptthema ist die Suche nach der eigenen Identität, was nicht gerade einfach ist, wenn man nur mutig oder schlau oder ehrlich oder selbstlos oder freundlich sein kann.

Bis jetzt gefällt mir die Reihe gut und ich freue mich auf die Umsetzung.

Satori likes the warmth

* die Bedeutungen der Wörter sind wie folgt (Übersetzungen von leo.org - englische Definitionen lassen sich gut im Anhang von Divergent finden):
Dauntless = beherzt, furchtlos, unerschrocken
Erudite = gelehrt, gebildet, belesen
Candor = Aufrichtigkeit, Objektivität
Amity = Freundschaft
Abnegation = Verzicht, Entsagung

Auf Deutsch haben die die Namen der Fraktionen geändert (ausnahmsweise mal) und sie heißen (Definitionen von duden.de):
Ferox = wild, ungestüm, stürmisch
Ken = (das einzige, was ich finde, ist ein Verwaltungsbezirk in Japan mit diesem Namen oder ein Längenmaß)
Candor
Amite
Altruan = (wahrscheinlich von altruistisch = selbstlos, uneigennützig, aufopfernd)

Bedeutet ja auch genau das gleiche... Besonders die Bedeutunsänderung von Dauntless nervt mich.

I saw the dumbest movie ever and it was awesome!

Da ich seit über einem Monat nicht mehr im Kino war, wurde es allmählich wieder höchste Zeit. Ausgesucht dafür habe ich mir: 300 - Rise of an Empire. Den ersten 300 Film habe ich nur ausschnitte-weise gesehen, aber den zweiten wollte ich aufgrund meines absolvierten Perserkriege Seminars im Kino sehen.

Fazit: Ich habe noch nie so einen absolut albernen Film gesehen. Ich liebe es!

Da ich ja das Seminar hatte, konnte ich mit großer Gewissheit sagen, dass so einiges (fast alles) historisch gesehen absoluter Blödsinn ist. Mal abgesehen davon ist es rein logischer Blödsinn, dass die Griechen sich weigern irgendeine Art von Rüstung zu tragen. Ich konnte mir jedesmal ein Lachen nicht verkneifen, wenn ich diese ernst dreinschauenden Soldaten mit nacktem Oberkörper und Beinen gesehen habe. Dann wäre da natürlich noch diese sehr glaubhafte Geschichte, wie Xerxes zu einem Gott mutiert ist (der leuchtet!). Die End-Fight-Sequenz ist herrlich unmöglich, was nicht nur an dem übernatürlichen Pferd liegt. Gekrönt wird das alles von einer fantastisch sinnlosen Sex Szene, wobei es schwer zu erkennen ist, ob sie nun Sex haben oder sich gegenseitig umbringen. Das 3D ist auch nur dafür da, dass einem richtig schön viel Blut ins Gesicht spritzt.

Aber genau das habe ich auch erwartet. Ich wurde keinesfalls enttäuscht. Es war demnach ein super Kino-Abend!

Die Bewertung lasse ich dann mal weg. (Sie würde zu schlecht ausfallen und das wäre nicht fair...)

Satori is wondering when university will start again

P.S. Es war mein erster Film ab 18, den ich im Kino gesehen habe. Ich wurde nicht kontrolliert. Pfft.
P.P.S. Wir haben die Trailer von allen Marvel-Filmen gesehen, die demnächst ins Kino kommen: Captain America 2, Amazing Spiderman 2 und X-Men: Days of Future Past. Dazu Divergent - Die Bestimmung, die Reihe, die ich gerade lese.

Samstag, 15. März 2014

29. My favorite superhero movie

Avengers habe ich ja schon einmal gewählt und die anderen MCU Filme wurden da mit eingeschlossen. Watchmen finde ich fantastisch: die comic-hafte Atmosphäre, die Art, wie selbst die "Guten" nicht gut sind (sondern ganz schön brutal) und wie der Comic meiner Meinung nach brilliant ins Filmische umgesetzt wurde.

Nur mal so am Rande: Dieser Film ist einer der Lieblingsfilme eines der Cinema-Rezensenten. 

P.S. Uh, ich bin fast fertig mit der Challenge. Was soll ich als nächstes machen?

Freitag, 14. März 2014

I'm calling this winter a pseudo-winter.

Okay, nun ist der Winter offiziell vorbei. Wenn man denn überhaupt Winter sagen kann. Bei mir zu Hause hat es nicht geschneit und ich kann mich nur an zwei mal erinnern, wo es glatt auf den Straßen war. Während wir also einen Pseudo-Winter hatten, verschwand Nord-Amerika beinahe unter einer Eisschicht. Irgendwann hört das alles auf normal zu sein...

Naja, sich zu beschweren, lohnt sich jetzt auch nicht mehr und über die Sonne freue ich mich natürlich auch. Es ist T-Shirt Wetter und das ist wunderbar.

Satori is sitting in the sun and risking a sunburn

P.S. Im Sommer werden wir mit Mückenschwärmen zu kämpfen haben, aber wer will schon pessimistisch sein.

Donnerstag, 6. März 2014

TV channels have apparently lost their minds

Ab und zu beschwere ich mich ja über die TV Sender und ihre bescheuerte Art Serien zu zeigen. Jetzt ist es wiedermal so weit:

1. Ganz plötzlich und völlig ohne erkennbaren Grund hat Sat1 beschlossen, Elementary Staffel 2 doch nicht mehr zu zeigen und stattdessen zum gefühlten 100sten mal Criminal Minds zu wiederholen.  (Ich mag die Serie ja sehr gerne, aber fünf mal muss ich das auch nicht sehen.)
2. Warum bringen die Game of Thrones eigentlich geballt auf RTL2? Was soll das? Natürlich gucken das dann nicht so viele Leute! Aber im Ernst: bei dem Erfolg, den Game of Thrones hat, verdient es doch einen besseren Sendeplatz und vor allem einen besseren Sender als der, der sonst Frauentausch oder die Geissens zeigt.
3. Pro7 hat nach der vierten Folge aufgehört Sleepy Hollow zu zeigen. Wegen zu niedrigen Einschaltquoten. Aha. Und Wiederholungen von Suburgatory bringen euch höhere Einschaltquoten? Das wage ich doch zu bezweifeln. Und selbst wenn es so ist, finde ich es unmöglich das einfach so abzubrechen. Hätten die es nicht einfach nach spät abends verlegen können, oder so?

Das Publikum scheint die Sender wohl eher nur noch bedingt zu interessieren. Und dann wundern sie sich auch noch, warum so viel illegal im Internet geschaut wird.

Satori is angry

Mittwoch, 5. März 2014

28. My favorite movie series

Der Abwechslung halber mal ein Film, den ich noch nicht erwähnt habe. Die Ocean's Filme gehören zu meinen Lieblingsfilmen, weil ich sie einfach immer wieder gucken kann und sie nicht langweilig werden.
Andere Film-Serien, die ich liebe sind natürlich Herr der Ringe, Star Wars, die MCU Filme oder die Dark Knight Filme. Obwohl ich Fluch der Karibik sehr mag, wird der erst immer der beste sein und meiner Meinung nach fallen die anderen dahinter zurück.

Wie ich darauf kam einen Blog zu starten

Ich habe ein tolles Buch, das da heißt "101 Dinge, die du getan haben solltest, bevor du alt und langweilig bist" Ding Nummer 36 fällt unter die Kategorie Hobbys und heißt "Starte einen Blog". Und genau das tue ich jetzt gerade.
Viele Grüße
Satori