Visitor Map von www.maploco.com

Montag, 13. Januar 2014

The Persians are the most reasonable people of the ancient times

An unserer Uni habe ich ein Seminar, dass sich mit den Perserkriegen befasst. Das ist super interessant und ich lerne so viele neue Sachen. Thema unseres Seminars ist wie Geschichte (re-)konstruiert wird am Beispiel der Ereignisse der Perserkriege. Wir lesen also antike Quellen (in der übersetzten Fassung natürlich, auch wenn unser Dozent anscheinend der Meinung ist, dass wir alle Griechisch können sollten) und diskutieren darüber, ob das auch wirklich so gewesen sein kann, oder wenn nicht, warum etwas genau verändert wurde.
Vieles hat mit Athens und Spartas Machtkampf zu tun. Die streiten sich also darum, wem denn nun die Vorherrschaft über Hellas zusteht.

Persien kommt dabei natürlich ganz schlecht weg, auch wenn sie eigentlich gar nicht so schlecht waren. In Herodots Beschreibungen von den Perserkriegen werden sie auch nicht überaus negativ dargestellt... so wie das klingt, waren die Perser eigentlich ziemlich vernünftig, besonders wenn man sie mit anderen antiken Völkern vergleicht.

Passend zu dem Thema sehe ich in der Cinema (01/14) eine kleine Bemerkung über 300: Rise of an Empire, das sich dem Text nach um Themistokles dreht. Ich werde den Film wohl im Kino sehen und wenn es nur ist, um mich über die historische Unkorrektheit (ist das ein Wort?) lustig zu machen.
(Dazu: HISHE's 300)

Satori is looking forward to this year's movies

Keine Kommentare:

Wie ich darauf kam einen Blog zu starten

Ich habe ein tolles Buch, das da heißt "101 Dinge, die du getan haben solltest, bevor du alt und langweilig bist" Ding Nummer 36 fällt unter die Kategorie Hobbys und heißt "Starte einen Blog". Und genau das tue ich jetzt gerade.
Viele Grüße
Satori