Visitor Map von www.maploco.com

Mittwoch, 28. November 2012

D'awwwww.... children's movies

Kinderfilme sind toll. Nicht alle natürlich, manche sind eben nur etwas für Kinder, aber Filme von Disney oder Pixar (ich sag Pixar extra, auch wenn Pixar Disney gehört) finde ich ganz häufig fantastisch. Da spricht das Kind in mir.
Ich blättere also durch die Cinema und lese Rezensionen von zwei Kinderfilmen, die bald rauskommen werden. 1. Wreck it Ralph (zu Deutsch: Ralph Reicht's) und 2. Die Hüter des Lichts

Beide Filme finde ich unglaublich knuffig und möchte sich auch sehen, wenn nicht im Kino, dann doch so bald wie möglich danach. Von beiden Filmen habe ich übrigens auch in Amerika dauernd Werbung im Fernsehen gesehen und nun nenne ich Gründe, warum diese Filme es mir so angetan haben.

1. Wreck it Ralph (ich neige dazu den Titel auf Englisch zu sagen/schreiben): Es geht um einen klassischen Arcade-Spiel 'Bösewicht', der Häuser zerschlägt und dann muss der Spieler die Häuser wieder aufbauen (oder so ähnlich). Ralph hat schließlich genug davon ein Bösewicht zu sein und beschließt durch die Arcade Welt zu reisen, um ein Held in dem Baller-Spiel Hero's Duty zu werden. Die (offensichtliche) Botschaft ist einfach zu niedlich und die Charaktere wirken in den Trailer super lustig. Außerdem gibt es Cameos von bekannten Videospiel-Helden und Bösewichten wie Sonic und die Pac-Man Geister. 
"Fazit: Amüsante Auferstehung der 8-bit-Bösewichte in moderner 3D-Optik für Kindsköpfe und Videospiel-Nostalgiker.
Für Fans von Die Monster AG, Monsters vs. Aliens und Shrek - der tollkühne Held
Bewertung: Daumen schräg hoch" *

2. Die Hüter des Lichts: Der Weihnachtsmann (Nicholas St. North), der Osterhase (E. Aster Bunnymund), der Sandmann und die Zahnfee müssen gemeinsam mit Jack Frost den Boogeyman Pitch aufhalten, der mithilfe von Albträumen den Glauben der Kinder an die Hüter zerstören will. Im Original spricht Chris Pine (James T. Kirk aus dem neuen Star Trek, falls jemand das nicht weiß - uhh shame on you -) den unfreiwilligen, rebellischen Haupthelden Jack Frost und wie ich grad gelesen habe, sprechen auch Isla Fisher (Zahnfee), Alec Baldwin (Weihnachtsmann), Jude Law (Pitch) und Hugh Jackman (Osterhase) mit. Wie schön (und wie traurig, dass wir das nicht hören werden)! Die Charaktere klingen auch hier super; der Weihnachtsmann ist Russe und der Osterhase Australier.
"Fazit: Fantasievolles Trickfilmspektakel: rasant und märchenhaft zugleich.
Für Fans von Joss Whedos Superhelden-Crossover Marvel's The Avengers (!!!) und Zack Snyders Die Legende der Wächter
Bewertung: Daumen schräg hoch"*

Alle die "Für Fans von..."-Filme mochte ich sehr und The Avengers liebe ich natürlich. Wow.

Einen von beiden werde ich vielleicht tatsächlich im Kino sehen, wenn ich jemanden dazu überreden kann mitzukommen. Auf in eine schöne Kino Zeit: Herr der Ringe Extended Triple, Der Hobbit, Skyfall und Cloud Atlas stehen fest auf meiner Liste.

Adios
Satori

* Das in den Anführungszeichen ist aus der Cinema Ausgabe 12/12 Heft Nr. 415.

Keine Kommentare:

Wie ich darauf kam einen Blog zu starten

Ich habe ein tolles Buch, das da heißt "101 Dinge, die du getan haben solltest, bevor du alt und langweilig bist" Ding Nummer 36 fällt unter die Kategorie Hobbys und heißt "Starte einen Blog". Und genau das tue ich jetzt gerade.
Viele Grüße
Satori