Visitor Map von www.maploco.com

Montag, 28. April 2014

Today we are cancelling the apocalypse.

Ich habe endlich Pacific Rim gesehen, nachdem ich fast die ganze Handlung in tumblr gifsets genießen konnte.
Fazit: Laut. Bunt. Fantastisch. Und um Honest Trailers zu zitieren: "Starring: things your inner nine year old will love."

Aber mal ehrlich: neben dem ganzen Robot-Monster Kämpfen (die auch viel effektiver hätten ausgefochten werden können, wenn sie ihre Geheimwaffe schon früher eingesetzt hätten) hat dieser Film auch herrliche multikulturelle Hauptpersonen und passende wunderbar überzeichnete Nebencharaktere. Raleigh (Charlie Hunnam) und Mako (Rinko Kikuchi) entwickeln eine wunderschöne Beziehung, die als Vorbild für alle Action-Liebesbeziehungen gelten sollte (und das, obwohl sie sich noch nicht einmal küssen) und das alles spielt ausnahmsweise mal nicht in Amerika. Wow. Das ist auch möglich. 

Das Einzige, was ich etwas schade fand, war, dass die anderen Jaeger beinahe sofort zerstört wurden. Ich hätte gerne mehr von denen gesehen.

Ach: die Titelmusik ist nothing short of epic.

Spaßfaktor: ****
Spannungsfaktor: ***1/2
Charaktere: ****
Geschichte: ***1/2
insgesamt: ***** **1/2

Satori feels a little stressed

P.S. Eine Wand zu bauen, um die Monster aufzuhalten, die durch Gebäude wie durch Butter laufen, kann doch keine gute Idee sein. Welcher Idiot hat die Milliarden dafür genehmigt?


Keine Kommentare:

Wie ich darauf kam einen Blog zu starten

Ich habe ein tolles Buch, das da heißt "101 Dinge, die du getan haben solltest, bevor du alt und langweilig bist" Ding Nummer 36 fällt unter die Kategorie Hobbys und heißt "Starte einen Blog". Und genau das tue ich jetzt gerade.
Viele Grüße
Satori